Aktuelles
Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD
Der Bayernplan 2013-2018

Weblinks

Dobrindt überreicht Förderbescheide für schnelles Internet

26. Februar 2017

Am 20. Februar 2017 übergab Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, MdB, 31 Förderbescheide für superschnelles Breitband an Gemeinden der Landkreise Weilheim-Schongau, Landsberg am Lech und Garmisch-Partenkirchen. Zwei Förderbescheide für konkrete Netzausbauprojekte gingen nach Peiting (1,4 Millionen Euro für 57 km neue Glasfasertrassen) und Wessobrunn (2,3 Millionen Euro für 47 km neue Glasfasertrassen). Weitere Förderbescheide im Gesamtwert von 1,4 Millionen Euro gingen an 29 Gemeinden: Altenstadt, Antdorf, Habach, Hohenfurch, Hohenpeißenberg, Huglfing, Ingenried, Oberhausen, Obersöchering, Prem am Lech, Schwabsoien, Steingaden, Egling an der Paar, Hofstetten, Igling, Kinsau, Markt Kaufering, Penzing, Pürgen, Reichling, Rott, Schwifting, Stadt Landsberg am Lech, Thaining, Utting, Vilgertshofen, Bad Bayersoien, Bad Kohlgrub und Uffing am Staffelsee erhielten jeweils 50.000 Euro um Netzausbauprojekte für schnelles Internet zu planen. In einem zweiten Schritt haben diese Gemeinden ebenfalls die Chance auf bis zu 15 Millionen Euro je Projekt, um unterversorgte Gebiete ans Turbo-Internet anzuschließen.

Ein historischer Tag für Saulgrub

19. Dezember 2016

v.l.: Bezirksrätin Alexandra Bertl, Karl Wiebel (Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr) Michael Kordon (Staatliches Bauamt Weilheim), Alexander Dobrindt, MdB, Harald Kühn, MdL, Bürgermeister Rupert Speer, Landrat Anton Speer

Am 19. Dezember 2016 gab Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, MdB, die Ortsumgehung Saulgrub für den Verkehr frei. Damit beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte von Saulgrub: Ab sofort verläuft der Durchgangsverkehr an Saulgrub vorbei anstatt mitten hindurch. Damit wurde ein weiteres Nadelöhr auf der B23 beseitig und so eine zentrale Verkehrsachse im Oberland gestärkt.

Modernisierungsschub für Bahnfahren im Oberland

3. Mai 2016

Am 03. Mai 2016 hat der Bundestagsabgeordnete und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt mit dem ersten Spatenstich den barrierefreien Aus- und Umbau des Weilheimer Bahnhofs gestartet: "Eine leistungsfähige und moderne Schieneninfrastruktur ist die Grundlage unseres Wohlstands und unseres Wachstums. Mit dem barrierefreien Aus- und Umbau des Bahnhofs Weilheim steigern wir Qualität, Sicherheit und Attraktivität für Pendler und Reisende."

(v.l.) Hans Niggl (Bayerische Eisenbahngesellschaft), Hans-Peter Böhner (Oberste Baubehörde), Bürgermeister Markus Loth, Klaus-Dieter Josel (Deutsche Bahn), Alexander Dobrindt, MdB, Landrätin Andrea Jochner-Weiß, Harald Kühn, MdL und Bezirksrätin Alexandra Bertl

(v.l.) Hans Niggl (Bayerische Eisenbahngesellschaft), Hans-Peter Böhner (Oberste Baubehörde), Bürgermeister Markus Loth, Klaus-Dieter Josel (Deutsche Bahn), Alexander Dobrindt, MdB, Landrätin Andrea Jochner-Weiß, Harald Kühn, MdL und Bezirksrätin Alexandra Bertl

Ein Jahrhunderttag für Oberau

01. September 2015

Alexander Dobrindt MdB, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat am 01.09.2015 den feierlichen Spatenstich zum Bau der Ortsumgehung Oberau vorgenommen. Die vierstreifige Ortsumfahrung der viel befahrenen B 2 entlastet den Ort Oberau vom Durchgangsverkehr - derzeit fahren jeden Tag rund 21.500 Kraftfahrzeuge durch den Ort.